Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltung: Was bringt der Mietendeckel?

Am Donnerstag den 25. Juni haben ich zusammen mit Evrim Sommer (MdB) in das Stadtteilzentrum Obstalle eingeladen um über die Umsetzung und Zukunft des Berliner Mietendeckels zu diskutieren und die vielen Fragen der Bürgerinnen und Bürgern zu beantworten. Am 23 Februar dieses Jahres in Kraft getreten, soll der Mietendeckel ab dem 23.11.2020 die Mieten in Berlin begrenzen und so dem Mietenwahnsinn Einhalt gebieten

Nach dem Grußwort von Evrim Sommer habe ich den Abend eingelteit und moderiert. Zur Unterstützung haben wir uns mit Dr. Guido Brendgens (Referent für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen, der Linksfraktion im Abgeordnetenhaus) und Marel Eupen (Vorsitzender des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes) zwei fachkundige Experten eingeladen. Kompetent konnten diese die schwierigen Details sowie die rechtlichen Grundlagen erklären und persönlichen Fragen beantworten.

Dass es bei dieser einzigartigen Intitiative noch viele Fragen gibt, ist klar: Deswegen wird diese auch nicht die letzte Veranstaltung zum kommenden Mietendeckel bleiben.

Das große Interesse und die Erzählungen der Besucherinnen und Besucher machten einmal mehr deutlich wie wichtig ein wirksames Instrument zur Bändigung der ausufernden Mieten ist. Akut hat di Coronakriese hat das Problem weiter verschärft. Die Linke kämpft für bezahlbaren Wohnraum, gegen Verdrängung und gegen die Kommerzialisierung von Wohnraum durch Miethaie. Mit dem Mietendeckel haben wir dabei ein effektives und bisher einmaliges Instrument auf den Weg gebracht.

Haben Sie Fragen zum Mietendeckel oder brauchen Unterstützung, wenden Sie sich gerne zunächst an mich!